Aufgrund der großen Nachfrage: Single-Source-Publishing mit Markdown, GitLab, pandoc und OJS: ausprobieren, diskutieren, Perspektiven entwickeln | Modernes Publizieren

Aufgrund der großen Nachfrage: Single-Source-Publishing mit Markdown, GitLab, pandoc und OJS: ausprobieren, diskutieren, Perspektiven entwickeln


Datum
Ort
TU Hamburg/SUB Hamburg (online), Deutschland

Der gesamte Prozess im Überblick

Eine offene Wissenschaft bedarf über die freie Verfügbarkeit und Nachnutzbarkeit von Veröffentlichungen hinaus der Öffnung des Publikationsprozesses. Neben soziokulturellen Voraussetzungen ist eine integrierte technische Prozesskette nötig. Im Rahmen des Programms Hamburg Open Science haben die TU Hamburg (TUHH) und die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg (SUB) im Projekt Modernes Publizieren eine solche entwickelt. Dafür werden Open-Source-Software-Lösungen kombiniert, die viele Institutionen bereits im Gebrauch haben.

Single Source Publishing mit Swapfire und OJS

Abb: Single Source Publishing mit Swapfire und OJS. Quelle: https://doi.org/10.15480/882.290

Fragen und Interesse

Folgende Fragen leiten uns im Projekt:

  • Wie lassen sich kollaborative Schreibprozesse, offene Begutachtungsverfahren und Single-Source-Publishing im Sinne von Open Science ermöglichen?
  • Was genau sind zeitgemäße Kriterien für Open-Access-Zeitschriften?
  • Und was ist nötig, um ein entsprechendes Angebot mit eigenen Ressourcen an einer wissenschaftlichen Einrichtung nachhaltig umzusetzen?

Auf den digitalen Open-Access-Tagen 2020 haben wir im Workshop einen Überblick über den von uns entwickelten Prozess gegeben. In dem aktuellen Workshop wollen wir uns vertieft mit den einzelnen Schritten beschäftigen. So haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, den gesamten Workflow kennenzulernen. Wir freuen uns auf reiches Feedback.

Zeit, Ort und Anmeldung

Datum: Mittwoch, 21.10.2020
Uhrzeit: 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Ort: Zoom

Anmeldung unter https://intranet.tuhh.de/anmeldung/oa_week_ssp_workshop

Nach der Anmeldung informieren wir Dich noch rechtzeitig im Vorfeld, unter welchem Zoom-Link Du an der Veranstaltung teilnehmen kannst.

Avatar
Axel Dürkop
Teamleiter, Systemarchitekt und technische Umsetzung